Meesenburg > Unternehmen > Aktuelles

Neuigkeiten

Juni 2021

Meesenburg² – nicht einfach nur ein weiteres Portal

Ein Wissensforum, ein Showroom oder ein Portal für webbasierte Events? Ja, ganz genau. Oder einfach ein Multiplikator der Meesenburg Gruppe, der den Kunden neue Wege eröffnen wird.

Stuttgart, 07.06.2021

In einer Zeit, in der ein direkter Austausch schwieriger geworden ist, ist man stets auf der Suche nach neuen Wegen. Einen dieser neuen Wege beschreitet nun die Meesenburg Gruppe zusammen mit Ihren Kunden. Ein neuer Weg, der auf den Wurzeln der alten Wege aufbaut und diese nicht ersetzen, aber doch auf jeden Fall erweitern wird.

„Dass ein direkter Austausch mit unseren Kunden, gerade in einer größeren Runde, derzeit nicht so ohne weiteres möglich ist, wissen wir wohl alle. Ebenso aber auch, dass wir auf diese Events nicht verzichten wollen und können“ erklärt Robert Leinert, Leiter Produktmanagement. Die Meesenburg-Gruppe setzt deshalb auf eine eigene Lösung und lädt künftig zum virtuellen Plausch ein. Hierzu werden regelmäßige webbasierte Events durchgeführt, die sich den aktuellen Themen der Branche widmen und praxisbezogene Lösungen anbieten. „Wichtig ist uns hierbei, dass nicht die eingesetzten Produkte im Vordergrund stehen, sondern die optimale Lösung der Probleme unserer Kunden.“ ergänzt Robert Leinert „Reine Verkaufsveranstaltungen als Webinar getarnt hatten wir im letzten Jahr wahrscheinlich alle zu Genüge und das ist uns auch bewusst, daher wird unser Ansatz bei den Events auch immer einen praxisbezogenen Schwerpunkt haben.“ Die anstehenden Web-Events können einfach und schnell direkt im Webinar-Forum gebucht werden und stehen für eingeloggte Nutzer auch im Nachgang zur Verfügung.

Eine weitere Säule des Portals macht das neue Planungs-Forum aus. Hiermit werden direkt Planer, Architekten und Interessierte angesprochen, die auf der Suche nach umfangreichen Einbauzeichnungen, Regeldetails und mehr sind. Ein außergewöhnlicher Mehrwert stellen die neuen BIM-Daten des blaugelb Triotherm+ Vorwandmontagesystems dar. „Wir wollen dem Planer, gerade in dem komplexen Bereich der Vorwandmontage mit all seinen Richtlinien auch in puncto Absturzsicherung oder RC2/3, ein Paket mit auf den Weg geben, das es ihm ermöglicht seine Planungen mit unseren Produkten schnell und präzise auszuführen.“ greift Simon Seibert, Direktor Digital Meesenburg, auf. „Hierfür stellt BIM das ideale Werkzeug dar, deshalb führte für uns als Systemgeber da auch kein Weg daran vorbei.“ Die BIM-Daten stehen allen Besuchern, jeweils für die beiden führenden Systeme Revit® und ArchiCAD®, zur freien Verfügung. Darüber hinaus werden gebündelte Dokumentationen zu den ausgestellten Systemen, inkl. aller Zeichnungsdetails, für Planer und Architekten auch im üblichen DWG-Format, angeboten.

Die meisten eingebauten Systeme sind im Nachgang nicht mehr wirklich sichtbar. Das macht es einem Systemgeber wie Meesenburg auch nicht immer so leicht, diese Systeme den Kunden an einem Exponat zu erklären. Auch hier setzt Meesenburg künftig auf einen neuen Ansatz. „Wir haben das Beste aus beiden Welten kombiniert und nehmen die Besucher mit auf eine virtuelle Reise.“ setzt Wolf Speth, Marketingverantwortlicher blaugelb, an. „Was wir in der Vergangenheit an statischen Exponaten auf Messen erklärt haben, können wir nun den Kunden in unserem neuen 3D-Showroom zeigen. Doch das allein hätte das Problem, der verdeckten Systeme, nicht gelöst also sind wir einen Schritt weiter gegangen und zeigen in unserem Showroom künftig unsere blaugelb Systeme in einer detaillierten Explosionsansicht.“ Mit Hilfe dieses 3D-Motiondesigns ist es den Besuchern des Showrooms möglich, das Modell aus dem gewünschten Blickwinkel in der jeweiligen simulierten Bauphase zu betrachten und somit sich en detail mit dem Aufbau zu beschäftigen, was sonst nur bei einer Live-Montage möglich war. Der Showroom startet mit den ersten vier Systemen der Eigenmarke blaugelb und wird sukzessive erweitert werden.

Unter www.hochzwei.me kann das neue Portal ab sofort besucht werden.

März 2021

blaugelb Triotherm+ Vorwandmontagesystem

Passivhauszertifiziert, fachgerecht und umfassend geprüft – und jetzt mit neuer und effizienterer Montage auch in Bild und Ton.

Stuttgart, 19.03.2021

In einer Zeit, in der es wichtiger denn je ist umweltbewusst zu denken und zu agieren, ist die Vorwandmontage aus dem Bereich der Fenstermontage nicht mehr wegzudenken. Mit dem blaugelb Triotherm+ Vorwandmontagesystem ist man hierbei auf der sicheren Seite und Dank einer optimierten Montage nun auch noch effizienter unterwegs.
„Dass unser System die Anforderungen am Markt mit Bravour erfüllt, wird uns glaube ich jeder Verarbeiter bestätigen. Die abgeschlossenen Bau-Objekte sprechen da auch eine ganz deutliche Sprache.“ erklärt Robert Leinert, Leiter Produktmanagement für die Fenster- und Außentürenindustrie. Und doch gibt es immer Optimierungspotenzial. Durch die Erfahrungen aus den Objektgeschäften und dem Dialog zwischen Bauleitern und den Anwendungstechnikern aus dem optiMont Team von Meesenburg konnte die bisherige schon schnelle Montage des blaugelb Triotherm+ Vorwandmontagesystems nochmals effizient gestrafft werden. „Manchmal genügt es einfach nur, die bestehenden Abläufe unter die Lupe zu nehmen und entsprechend neu anzuordnen.“ ergänzt Robert Leinert „Und sind wir mal ehrlich, welcher Verarbeiter freut sich nicht über eine signifikante Zeitersparnis ohne Abstriche beim Ergebnis?“
Die Montageanleitung zum System wurde also von Grund auf überarbeitet und an die neuen Prozesse angepasst. Eine detaillierte Videoanleitung wird in dem Zuge jetzt ebenfalls veröffentlicht. „Wir haben auch in der Vergangenheit immer schon Rückmeldungen erhalten, sei es von Planern und Architekten oder von Verarbeitern, die nach einem Videocontent gefragt haben, der unser System erklärt.“ fügt Wolf Speth, Marketingverantwortlicher blaugelb, an. „Ein Video ist selbsterklärender als jede schriftliche Anleitung – doch die überraschten Blicke, wenn unser Video das erste Mal geschaut wird, sprechen schon Bände. Der komplette Montageprozess wird Schritt für Schritt aufgezeigt und am Ende steht fast immer die gleiche Frage im Raum „Ist das wirklich so einfach?“ und die Antwort ist doch jedes Mal die selbe. Ja, das ist es wirklich.“
Das neue Video zum blaugelb Triotherm+ Vorwandmontagesystem, mit seiner effizienten und fachgerechten Verarbeitung, kann ab sofort unter www.blaugelb.de oder im neuen YouTube Channel von blaugelb abgerufen werden, der künftig vermehrt mit Videos rund um die Systeme von blaugelb wachsen wird. Das blaugelb Triotherm+ System wird weltweit eingesetzt, ein Video in englischer Sprache folgt in Kürze.

März 2021

optiMont – Kompetenz in Markt und Service

Wenn in der Fenster- und Türenmontage Theorie auf Praxis trifft, sind Problemlöser gefragt.

Flensburg, 17.03.2021

Das Runde muss ins Eckige ─ bis auf die offensichtliche, geometrische Unstimmigkeit könnte dies auch auf die Fenster- und Türenmontage per se zutreffen. Jedoch ist die Montage weit komplexer, als es dieser prägnante Satz vermuten lässt. An diesem Punkt setzt das optiMont Team unter der Führung von Robert Leinert an.

Das optiMont Team besteht aus Anwendungstechniker der Meesenburg Gruppe, die sich nicht nur bestens im Regelwerk auskennen, sondern auch genau wissen, wie man diese in der Praxis fachgerecht anwendet. „Unsere Kunden sind uns immer dankbar, wenn wir aufzeigen können, dass manch ein komplizierter Passus in einer Norm mit der richtigen Anwendung und geprüften Produkten plötzlich gar nicht mehr so kompliziert ist.“ führt Robert Leinert aus. Hierbei hilft es natürlich auch, dass die Frauen und Männer aus dem Team optiMont eng verzahnt mit dem Produktmanagement von Meesenburg zusammenarbeiten und so auch über Produkt- und Marktentwicklungen immer bestens Bescheid wissen.

„Mit blaugelb unserer starken Eigenmarke haben wir ein erfolgreiches Pferd im Stall, das gerade auch bei komplexen Systemlösungen immer eine gute Wahl ist.“ fährt Robert Leinert fort „Wichtig ist es uns jedoch auch immer, unseren Kunden keine Produkte zu verkaufen sondern Lösungen aufzuzeigen. Das kann dann sicherlich mit unserer Eigenmarke sein, aber eben genauso auch mit unseren starken Handelsmarken unserer Lieferanten.“

Auch für Architekten und Planer sind die Mitarbeiter von optiMont, die deutschlandweit agieren, die richtigen Ansprechpartner. Sei es im Bereich der Planung vorab inklusive der Beratung oder auch der Mustermontage direkt vor Ort, um dafür zu sorgen, dass die jeweiligen Objekte perfekt für die Montage vorbereitet sind. „In diesem Bereich stellen wir oftmals fest, dass die Befestigung und die Abdichtung getrennt voneinander betrachtet werden. Wir gehen da einen Schritt weiter und sehen die beiden Montageschritte als Einheit, die nur dann fachgerecht erfolgen kann, wenn die beiden Bereiche aufeinander abgestimmt sind.“ erklärt Robert Leinert.

Die optiMont Dienstleistungen umfassen unter anderem: Vor-Ort-Schulungen zur fachgerechten Montage, Optimierung der anfallenden Montageprozesse, Unterstützung durch eine qualifizierte Projektbegleitung und Planungsunterstützung, Mustermontagen in Ihren Produktionen oder auf Ihren Baustellen, individuelle und bedarfsangepasste Sortimentserstellung.
Mit den genannten aber auch weiteren verfügbaren Dienstleistungen bietet optiMont, durch die Marktnähe, den Praxisbezug und das Know-how, eine Unterstützung im Bereich der fachgerechten und regelkonformen Montage an.

März 2021

Scheinwerfer an: Einblicke hinter die Kulissen unserer Jahresauftaktversammlung

Ziel der jährlichen Veranstaltung ist es, unsere Kunden weiterhin über aktuelle Trends optimal beraten zu können und zukunftsorientierte Themen und Projekte weiter voranzutreiben. Die Übertragung fand sowohl von unserem Aufnahmestudio in Flensburg als auch in Stuttgart statt. Die Veranstaltung wurde dabei mit vielen spannenden Vorträgen sowie Themen gefällt und fand dieses Jahr erstmalig komplett digital statt.
 
Besonders interessant: Prof. Dr. Diana Ürge-Vorsatz sorgte für einen wertvollen Beitrag zum Thema Nachhaltigkeit.

März 2021

Gemeinsam durch die Pandemie

Der persönliche Schutz unserer Kunden ist uns besonders wichtig. Daher werden in unseren Fachmärkten kostenfreie FFP2-Masken solange der Vorrat reicht an unsere langjährigen Partner verteilt. Mit dieser Aktion möchten wir dazu beitragen, dass wir gemeinsam sicher durch die Pandemie kommen.
 
Bleiben Sie gesund und passen Sie auf sich auf.

Dezember 2020

Wir sind dabei!

Zwischen dem 13. Und 15. Januar nehmen wir als Aussteller an der Bau Online 2021 teil. Wir sind dort mit unseren digitalen Lösungen und unserer Dienstleistungsmarke im Bereich Fenster und Außentüren vertreten. 

Neben unseren ausgestellten Leistungen gibt es im Messezeitraum auch spannende Live-Präsentationen zur CRAFTBOXX und Sie können sich zu Einzelterminen mit unseren Kundenmanagern anmelden. 

Schauen Sie gerne vorbei und sichern Sie sich ein kostenloses Ticket: https://bau-muenchen.com/de/

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

November 2020

Baumspende zu Weihnachten

Auch in diesem Jahr weichen materielle Geschenke im Hause Meesenburg dem guten Zweck. Zu diesem Anlass pflanzen wir zu Weihnachten 500 Eichen in Deutschland, um die Umwelt zu stärken und einen kleinen Beitrag zur CO2-Kompensation zu leisten.

zur Urkunde >

Oktober 2020

stroxx.de – Dein Shop für starke Produkte in deiner Werkstatt

Zeitgemäß und modern. Seit dem 19.10.2020 hat unsere Eigenmarke STROXX einen neuen Internetauftritt. STROXX ist die europäische Marke für das professionelle Handwerk. Von Reinigungstüchern bis Lasertechnik ist alles dabei.

Der neue STROXX Onlineshop bietet dir mehr Produktinformationen rund um unser Sortiment und erweiterte Zahlungsmethoden. Wir wünschen viel Spaß beim Erkunden und Entdecken und freuen uns, dich regelmäßig bei stroxx.de begrüßen zu dürfen.

Auf unserem Meesenburg Marktplatz kannst du wie gewohnt neben 120.000 Produkten weiterhin auch das STROXX Sortiment einkaufen. Für eine ausführliche Beratung zu unseren Leistungen stehen wir euch natürlich auch persönlich bei uns im Hause, bei euch vor Ort und am Telefon zur Verfügung.

Juni 2020

Wir sind umgezogen!

Unser Standort in Düren befindet sich nun in der Distelratherstraße. Mit einer größeren Verkaufsfläche und einem erweiterten Sortiment, freut sich das Meesenburg Team in Düren auf Ihren Besuch.

zum Standort >

unsere Facebook-Seite >

unsere Instagram-Seite >

März 2020

#WirsindfürSieda!

das Corona Virus hat uns zunehmend im Griff.In Zeiten einer Ausnahmesituation durch die Corona-Krise ist uns Ihre Gesundheit und die Gesundheit unserer Mitarbeiter besonders wichtig. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschieden, vorerst auf Kundenbesuche zu verzichten. In Einzelfällen ist ein Kundenbesuch weiter möglich. Allerdings muss der Termin auf ausdrücklichen Wunsch unseres Kunden stattfinden und unserer Mitarbeiter muss dem auch zustimmen. Auf Abstand und Hygiene muss natürlich unbedingt geachtet werden.

März 2020

Teilnahme der Fensterbau Frontale abgesagt

Das Corona-Virus hat die gesamte Messesaison überrascht. Sehr bald wurde auch die Fensterbau Frontale in Nürnberg auf Juni 2020 verschoben.
Nach reiflicher Überlegung haben wir uns dazu entschlossen, auch an diesem Termin nicht an der Fensterbau Frontale teilzunehmen. Wir können zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht auf die Verbesserung der Lage im Juni vertrauen. Da uns die Gesundheit unserer Partner und unserer Mitarbeiter sehr am Herzen liegt, haben wir diese Entscheidung getroffen.
Wir alle haben viel Arbeit und Herzblut in die Vorbereitungen der Messe gesteckt und uns auf Sie als Besucher an unserem Stand gefreut.
Wir wünsche allen viel Gesundheit und Kraft in dieser besonderen Situation!

Februar 2020

Schulungskooperation mit dem ift Rosenheim

Im Rahmen der ift-Akademie werden die Grundlagen der Fenstermontage von der Planung bis zur praktischen Ausführung erläutert. Durch das Programm führen Dipl.-Ing. (FH) Martin Heßler (ift Rosenheim) und Robert Leinert (Meesenburg Gruppe) – dabei stehen sie den ganzen Tag über auch aktiv für Fragestellungen zur Verfügung. Die beiden Referenten ergänzen sich in puncto Fachwissen und Praxisexpertise, so dass sich Theorie und Praxis ideal ergänzen. „Wir sind sehr froh, dass wir mit dem ift Rosenheim den idealen Partner für diese Veranstaltungen gefunden haben, der für unsere Kunden das Optimum an Mehrwert darstellt“ führt Robert Leinert (Leiter Produktmanagement für Fenster und Außentüren) aus.